La linea nel linguaggio visivo

Facebooktwitterpinterestlinkedinyoutubetumblr

La linea nel linguaggio visivo

In questo articolo trovate le caratteristiche della linea nel linguaggio visivo.

La linea nel linguaggio visivo

Die Linie è essenzialmente una traccia lasciata dallo strumento in movimento utilizzato dall’artista (Bürste, Bleistift, Stift,..).

Die Linie entpuppt sich als ein ’ dynamisches Element die wahrgenommen werden muss ’ zusammen nach Filialen.

Um eine Zeile im Detail zu beschreiben zu können müssen Sie berücksichtigen, l ’ Trend von gleichen (gerade,Französische Kurve,Misti-lineo,…), ossia il modo in cui si sviluppa sulla superficie e la linea nel linguaggio visivo quale valore ottiene.

Un grande artista appartenente all’astrattismo, Wassily Kandinsky versucht zu definieren und zu klassifizieren die verschiedenen Linien in seinen Studien, unter Berücksichtigung der Art der Bewegung oder die Spannung, die sie auf erzeugt ’ Kunstwerk ’.

La linea nel linguaggio visivo

Er zeichnete daher vier Arten von Linien:

  • Gerade Linie: die einfachsten Linien, Uniform und tese, der gerade Linie entsteht, Nach Kandinsky, von einer Kraft, die in Anwendung war eine’ einzelne Richtung.
  • Gebrochen: gebildet durch Liniensegmente, mit dem Ausdruck ein Gefühl von Dynamik und Spannung.
  • Kurven: kann regelmäßig oder unregelmäßig sein, aufgerollt oder Wunde, mehr oder weniger glatt und geschmeidig
  • Gemischt: entstehen durch abwechselnd gerade Segmenten, gebogene Segmente, zeichnen sich daher durch einen komplexeren Ausdruck.

Die Linien können auch zur Oberflächeneffekte zu erzielen oder express ein Gefühl von Räumlichkeit aufgrund der unterschiedlichen Dichte der Elemente des ’ Bild.

L ’ Ausdruckskraft der Linie knüpft im Wesentlichen an seinen Standort, die SPE und die modulation.

 

Startseite

Kontakte

Precedente Il punto nel linguaggio visivo Successivo Im Westen im späten Mittelalter

Hinterlasse eine Antwort

20 + 6 =