Platons Theorie der Ideen

Facebooktwitterpinterestlinkedinyoutubetumblr

Platons Theorie der Ideen

Teoria delle idee di Platone

Plato, Entwicklung seiner Gedanken fragte mich, was das richtige Objekt der Wissenschaft, zum Schluss, dass sie nichts anderes als die Ideen sein kann, Daher die Theorie der Ideen. Die Idee ist für Platon unveränderlichen und perfekte Einheit, Es ist eine Grauzone mit anderen Ideen unterscheiden sich von unseren (die supercelestial).

Dinge sind, Nach Platon, nur Kopien der Ideen.

Die Stellungnahme ist veränderbar und unperfekt, spiegelt die Dinge, die sich auch ändern und unvollkommen.

Wissenschaft beweist vielmehr unveränderlich und perfekt, unveränderliche und perfekte Ideen zu reflektieren.

Es gibt zwei grundlegende Arten von Ideen:

Ideen-Werte: entsprechen Sie die höchsten ethischen Grundsätzen

Mathematische Ideen: entsprechend der Höhe der Arithmetik und Geometrie.

Pyramidenförmige Organisation Ideen Plato bringt Ideen Werte an der Spitze der Pyramide und Idee des guten an die Spitze.

Die Beziehung zwischen Ideen und Dinge:

Ideen sind Kriterien der Dinge urteilen. (Fassbarkeit der Zustand Objekte) sondern auch wegen der Dinge (Bedingung für die Existenz von Objekten).

Zwischen Ideen und Dinge gibt es klar definierte Berichte : Mimesis (Dinge zu imitieren Ideen), die eyesuponitaly (Dinge, die das Wesen der Ideen beteiligt) und die Parusie (Ideen sind in Sachen).

Die Ideen haben, die Gegenstand der geistigen Vision sein, Aber woher stammt diese Vision?

Platon verwendet die Lehre von der Erinnerung (Bedeutung der Erinnerung): die Seele vor dem Eintauchen in unsere Körper erlebt man in der Welt der Ideen, wo zwischen ein Leben und eine andere macht mehrere Exemplare der Dinge zu prüfen.

Ankunft in unserer Welt behält es eine Erinnerung gedämpft, abgeschwächt, was er sah in der Oberwelt, MA nur Grazie all'esperienza Delle Cose Essa Ricorda cio Che hat nell'iperuranio gesehen..

Startseite

Kontakte

Könnte auch für Sie von Interesse sein.:

Precedente Pensiero Filosofico di Platone Successivo Die Narrative Abfolge

Hinterlasse eine Antwort

2 + 10 =